Die Bruce-Lee-Strategie

Strategien können uns helfen, Situationen, Lebensbereiche oder das Leben im Ganzen – besser, schöner und bedeutungsvoller zu leben. Bruce Lee hat mich seit meiner Jugend immer wieder inspiriert.

Dies ist eine Möglichkeit, sein Leben, Werk und Persönlichkeit zu interpretieren. Jemand anders mag etwas anderes daraus lesen. In Dankbarkeit für einen großen Lehrer, Menschen und Vorbild.

„Ich fühle diese große kreative und geistige Kraft in mir,
größer als Glauben und Ambitionen,
größer als Vertrauen, Entschlossenheit und Vision.
Es ist das alles zusammen.

Mein Hirn wird von dieser Kraft angezogen.

Wenn du einen Kieselstein in einen Teich wirfst,
dann erzeugt er eine Reihe von Ringen, die sich ausdehnen,
bis sie den ganzen Teich ausfüllen.
Genau das wird passieren,
wenn ich meine Ideen in einen definitiven Handlungsplan umsetze.

Heute schon kann ich meine Gedanken in die Zukunft projizieren;
ich kann voraussehen, ich träume
(vergiss nicht, dass praktische Träumer niemals aufgeben).

Heute mag ich nur den kleinen Kellerraum besitzen,
aber wenn meine Vorstellungskraft einmal voll in Schwung gekommen ist,
sehe ich vor meinem geistigen Auge das Bild eines
schönen, großen, fünfstöckigen Kung Fu-Gebäudes mit Filialen in ganz Amerika.

Ich bin nicht einfach zu entmutigen,
stelle mir mich selbst vor,
wie ich Schwierigkeiten und Rückschläge überwinde und
„unmögliche“ Ziele erreiche.“

Bruce Lee hatte große Ziele. Und er fand einen Weg, große Gefühle damit zu verbinden.

Suche Dir ein großes Ziel.

Dabei ist es völlig unwichtig

  • ob es Dir im Moment realistisch erscheint
  • ob es jemand anders schon erreicht hat
  • ob irgendjemand vorher schon daran gedacht hat, dies zu tun.

Ignoriere dies alles. DREAM BIG!

„Glück im Sinne von Reichtum ist die Belohnung für denjenigen, der sich etwas ausdenkt, an das niemand vor ihm gedacht hat.“

Und: Es ist völlig unwichtig, was irgend jemand anderes über Deine Ziele und Träume denkt.

Löse Dich vom Urteil und von der Meinung anderer. Sie können Deinen Weg nicht kennen, das kannst nur Du selbst.

„Man erzählt uns, dass das Talent seine eigenen Gelegenheiten schafft. Dennoch hat es manchmal sogar den Anschein, dass ein intensives Verlangen nicht nur seine eigenen Möglichkeiten, sondern auch seine eigenen Talente schafft.“

Wir Menschen können viel, viel mehr erreichen, als wir normalerweise denken. Viel mehr, als uns beigebracht wird. Lass jetzt alle Limits fallen.

„Der Geist ist mit den Fähigkeiten unendlicher sofortiger Bewegung ausgestattet, die keine Hindernisse kennt.“
  • Welches Ziel lässt Dein Herz wirklich schneller schlagen?
  • Wie sieht Dein schönstes, kraftvollstes Zukunftsbild aus?
  • Was würde Dich zu Luftsprüngen veranlassen, wenn Du wüsstest, es ist erreichbar, und Du bist auf dem Weg dorthin?
„Mach ein Kunstwerk aus deinem Ziel – deinem Werk. Lege die Musik deiner Seele hinein, in jeden Schritt.“

Dein Ziel muss noch nicht klar sein

  • es darf ein reines Gefühl sein
  • ein noch unscharfes inneres Bild
  • ein Satz, der beschreibt, wie Deine Traum-Zukunft aussieht.

Bruce Lee Be Water

Lass die Klarheit Stück für Stück kommen. Sie kommt mit der Zeit. Vertraue darauf.

„Ich glaube, dass jeder sich in sein Ziel hineindenken kann, wenn er seine Gedanken mit der Definition des Zwecks, der Ausdauer und einem brennenden Wunsch nach Verwirklichung verbindet.“

Hier ist ein wichtiger Punkt für die folgenden Tage, Wochen und Monate:

Denke dann an Dein Ziel, wenn es Dir leicht fällt daran zu denken. Du merkst es daran, dass Du gern daran denkst – voller Vorfreude.

Du wirst merken, dass es in diesen Momenten von selbst klarer wird. Positive Emotionen machen es klarer.

„Ob es nun das ist oder nicht; ich fühle diese große Macht, diese noch ungenutzte Kraft, dieses dynamische Etwas in mir.

Dieses Gefühl entzieht sich jeder Beschreibung, und keine Erfahrung lässt sich mit ihm vergleichen. Es ist so etwas wie eine starke Emotion, gemischt mit Glauben, nur noch viel stärker.“

Wenn nicht, tue etwas anderes. Lass Dein Ziel eine Weile ruhen. Lass es los, und lebe im Augenblick.

Wichtig: Frage nicht wie, wann oder durch wen es kommen wird.

Frag Dich nur, was Du willst – und warum Du es willst. Dieses Warum führt Dich wieder zu dem Gefühl, das Du empfindest, wenn Du es erreicht hast. Lass Dich vom Gefühl mehr leiten als vom Verstand.

Du bist hier und jetzt perfekt.

Um zu einem Ziel zu kommen, musst Du notwendigerweise jetzt an einem Punkt sein, wo Du es noch nicht erreicht hast. Sonst wäre die Reise nicht möglich.

Der erste Schritt ist deshalb, Dich hier und jetzt ganz anzunehmen:

  • mit allen Deinen Eigenschaften
  • mit allem, was Du bisher erreicht und nicht erreicht hast
  • mit Deiner gesamten Lebenssituation und Deinem Umfeld.

Dies ist die perfekte Absprungbasis für Deinen Weg zum Ziel.

„Um von dem verschieden zu sein, was wir sind, müssen wir ein Bewusstsein von dem entwickeln was wir sind.“

„Man kann ohne das Bewusstsein von einem Selbst, das Selbstbewusstsein, nicht feststellen, ob dieses Verschiedensein nur zu einer Verstellung führt oder zu einer wirklichen Änderung.

Es ist bemerkenswert, dass genau diejenigen, die am meisten mit sich selbst unzufrieden sind, die am stärksten nach einer neuen Identität suchen, auch das wenigste Selbstbewusstsein haben.

Sie haben sich von einem ungewollten Selbst abgewendet und konnten es deshalb nie genau untersuchen.

Das führt dazu, dass die meisten unzufriedenen Leute sich weder verstellen noch eine wirkliche Änderung erreichen können.

Sie sind durchschaubar, und ihre ungewollten Eigenschaften bestehen durch alle Versuche von Selbst-Dramatisierung und Selbst-Umwandlung.

Es ist der Mangel an Selbst-Bewusstsein, der uns durchsichtig macht. Der Geist, der sich selbst kennt, ist undurchsichtig.“

Innere Einwände in positive Kraft verwandeln

Wenn es beim Gedanken an Dein Ziel etwas gibt, das Du noch als negativ oder als Hindernis empfindest: nimm es an. Werde Dir bewusst, dass dies Dir mehr Klarheit bringt:

  • Du weißt jetzt besser, was Du nicht willst – welche Situation, welches Gefühl, welches Benehmen von jemand anderem oder Dir selbst.
  • Dadurch weißt Du klarer, was Du wirklich willst.

Die Philosophie von Bruce Lee

Frage Dich:

  • Was will ich statt dessen?
  • Welche Situation, welches Verhalten möchte ich statt dem, was ich gerade erlebe?
  • Wie möchte ich mich am liebsten fühlen?

Wenn Du nicht sofort etwas findest, nimm einfach das Gegenteil der unangenehmen Situation oder des negativen Gefühls.

Werde Dir darüber klar, dass Du ohne solche Kontrast-Erfahrungen nicht wirklich wissen könntest, wo Du hin willst.

Gehe dann innerlich in das Gefühl, das Du willst – das ist die Basis, das Fundament für Dein Ziel. Bleibe dort, so lange es Dir angenehm ist. Lass die Lösung aus einem inneren Gefühl von Optimismus, positiver Erwartung oder Vorfreude entstehen.

Lass Dir Zeit dabei. Wie groß ein Hindernis auch erscheint, eines Tages wirst Du darüber lachen!

„Akzeptiere alles, selbst das scheinbar Unannehmbare.“„Verwandle einen herabrollenden Felsblock in die Stufe einer aufwärts führenden Treppe.“

„Beobachte den Gegner, folge seinen Bewegungen, und lerne damit etwas über Dich selbst. Überwinde ihn, indem Du Dich selbst überwindest. Mache ihn zu Deinem Lehrer. Je größer die Herausforderung, desto größer der Lehrer.“

„Ich schätze die Erinnerung an vergangenes Unglück, weil sie zur Sicherung meines jetzigen Glücks beiträgt.“

„Was auch immer passiert, lasse dich von deinem inneren Licht aus der Dunkelheit hinausführen.“

Entscheide dich und gehe los.

Wenn Du Dich in Dein Ziel hinein gefühlt hast, und es sich gut anfühlt – entscheide Dich.

„Entscheide dich. Dann geh vorwärts, ohne zurück oder zur Seite zu schauen.“

Sobald Du eine Entscheidung getroffen hast, höre auf über andere Möglichkeiten nachzudenken. Sei Dir bewusst, dass es nicht so wichtig ist, welche Entscheidungen Du triffst – sondern dass Du dazu stehst und Dich in das Gefühl bringst, dass dies das Richtige für Dich ist.

„Es gibt kein „Nein“ und kein „Ja“, kein Richtig oder Falsch. Die Dinge werden für sich selbst gesehen.“

Vertraue einfach darauf, dass Du Dich richtig entschieden hast.

Jetzt gehe vorwärts, mit allem was Du bist – und gleichzeitig freudig und leicht. Nimm Dein Herz in die Hände und geh los.

„Hingabe, absolute Hingabe an eine Aufgabe ist das, was einen voranbringt. Eine fast besessene Hingabe und die Erkenntnis, dass sich das nicht ändern wird, weil das Leben ein immer weiter gehender und sich stets erneuernder Prozess ist.“

„Vergiss alles über Gewinnen und Verlieren. Vergiss Bindungen, Beschränkungen, Parteilichkeit oder Verwicklungen. Vergiss Stolz und Schmerz. Frage nicht im Voraus nach dem Ausgang, nach Sieg oder Niederlage. Behandle Leben und Tod gleich. Leg deinem Ziel das Leben zu Füßen.“

Bruce Lee Yin & Yang

Der Weg.

Frage nicht nach dem Weg zum Ziel. Lass den Weg in jedem Augenblick neu entstehen.

„Die Wahrheit kennt keinen Pfad. Wahrheit ist Leben und deshalb immer wechselnd.“„Lass deinen Weg sich entwickeln, seinen eigenen Gesetzen folgend.“

Nimm Dein Ziel beständig als Motor, lass Dich von ihm vorwärts tragen, und vertraue voll und ganz – auf Deine Fähigkeiten und auf das Leben.

„Sei bereit. Unschuldig wie ein Baby, und doch mit all dem Wissen und der wachen Intelligenz eines voll entwickelten Geistes.“

Mit diesem „Treibstoff“ im Herzen, schätze jeden Moment – egal wie perfekt und unperfekt er Dir erscheinen mag.

„Ich habe verstanden, dass das Leben dazu da ist, gelebt zu werden und nicht in Konzepte zergliedert zu werden. Ich bin glücklich, weil ich ehrlicherweise noch keine Grenzen sehe … Jeder Tag kann eine neue Offenbarung und neue Entdeckungen bringen.“

Genieße jede Wegbiegung, jede Überraschung und jedes „unvorhergesehene“ Ereignis.

„Man muss sich freimachen vom Alten, Konditionierten, um sich dem total Neuen, Frischen zu erschließen. Denn die Wirklichkeit ändert sich ständig – sogar in diesem Moment, in dem ich das sage.“

„Wenn man etwas betrachtet, unabhängig von den eigenen Erwartungen und Wünschen, dann sieht man es in seiner ursprünglichen Einfachheit.“

Unterstützung

Sei Dir Deiner Unterstützung bewusst:

  • Du hast viel mehr Ressourcen, Energie und Fähigkeiten, als Du weißt. Die Fokussierung auf ein großes, schönes, aufregendes Ziel wird diese befreien.
  • Durch Deine Ausstrahlung werden andere Menschen zu Dir gezogen, die Dir helfen können.
  • Wenn Du in einer positiven Emotion bist wie Vorfreude, Begeisterung, innere Ruhe, Gewissheit … dann bist Du gleichzeitig mit dem größeren Teil von Dir verbunden, und erfährst Unterstützung, wo Du sie bisher nicht erwartet hättest.

„Um sich selbst zu erkennen, muss man sich beobachten, und zwar im Zusammenwirken mit anderen Menschen.“

„Das Verstehen erwächst aus dem Gefühl, aus dem Augenblick, im Spiegel der Gemeinsamkeiten.“

„Die größte Befriedigung ist es, einen anderen, unvoreingenommenen Menschen zu treffen, der sich im Herzen von einem berührt fühlt und ehrlich sagt ‚Ich habe einen echten Menschen kennengelernt.‘. Das macht mich glücklich. Was kann man von einem Menschen besseres sagen?“

Unterstützung kann auch kommen durch Bücher, Ideen, Nachrichten, unerwartete Begegnungen, plötzliche Einfälle … Öffne Dich jetzt komplett für alles, was Dir hilft.

Selbstvertrauen

Wenn die ersten Erfolge da sind, wird Dein Selbstvertrauen erheblich wachsen. Aber warum so lange warten?

„Wahrscheinlich werden die Leute sagen, dass ich zu erfolgsbewusst bin. Nun, ich bin es nicht – mein Wille entspringt dem Wissen, dass ich es tun kann. Ich bin ganz natürlich, denn es gibt keine Furcht und keinen Zweifel in meinem Geist.“

Wenn Probleme auftauchen, versuche den Impuls zu unterdrücken, sofort „irgend etwas“ zu tun. Sei Dir bewusst, dass Du die Lösung nicht aus dem Bewusstsein des Problems direkt finden kannst – sondern aus einem Lösungs-Bewusstsein.

  • Was wäre die beste Lösung für das Problem? Was möchtest Du statt dessen am liebsten? (wenn Du nicht sofort etwas findest, nimm das Gegenteil des Problems)
  • Wie würde es sich anfühlen, wenn dies jetzt schon erreicht wäre?

Wenn dies im Moment für Dich schwer zu finden ist, gehe zunächst aus dem Problem-Bewusstsein heraus, indem Du Deine Gedanken verlangsamst – zum Beispiel durch Meditation.

„Vergiss alle Techniken und überlasse deinem Unbewussten die Lösung. Die Lösung wird dann ganz spontan und automatisch erscheinen … Merke, dass dies leicht und angenehm geschehen kann. Ganz von selbst.… Es muss spontan wie eine Blume in einem von Emotionen und Wünschen freien Geist wachsen.“

Sei Dir bewusst, dass Dein Denken den Unterschied macht: Sehe ich etwas als Problem? Oder als Gelegenheit zum Wachsen? Nutze den Abschnitt „Innere Einwände in positive Kraft verwandeln“.

Denn dem Geist ist es egal, ob etwas real oder nur vorgestellt ist.

Bruce Lee - Strategie

Inspirierte Handlung

Wenn Du nun handelst, sei ganz im Moment. Fokussiere Dich auf das, was Du gerade tust, und was gerade ist. Lege in jede Bewegung, jeden Augenblick, jeden Schritt Deine volle Aufmerksamkeit hinein. So, als ob Dein Leben davon abhängen würde.

Vergiss alles Andere darüber, selbst Dein eigenes Dasein.

„Wenn der Geist beweglich ist, gleicht er dem Mond, der sich in einem Fluss spiegelt. Er ist zugleich beweglich und unbeweglich. Das Wasser bewegt sich immer, aber der Mond behält seine Ruhe. Der Geist bewegt sich in Reaktion auf 10.000 Situationen und bleibt doch immer derselbe.“

„Es gibt einen Zustand der Tätigkeit ohne den Wirkenden, einen Zustand der Erfahrung ohne den Erfahrenden oder die Erfahrung.“

„Frei sein von Erkenntnis bedeutet Tod; dann aber lebst du. Kümmere dich nicht um inneres Hin- und Herschwanken. Wo Freiheit ist, stellt sich die Frage nicht nach dem, was richtig ist oder falsch.“

Leben ist Veränderung

„Gehe nie einen Weg, als gäbe es nur den Einen; setze dir nie eine Grenze als Tabu“

Mach kein Dogma aus Deinem Ziel – es wird sich ändern, genauso wie der Weg. Wenn Du Dein Ziel erreicht hast, wartet ein neues, größeres und noch schöneres.

Hab Freude auf dem Weg.

„Nicht angespannt sein, aber bereit.

Nicht denken, aber auch nicht träumen.

Nicht starr sein, sondern beweglich.

Befreit sein von dem unguten Gefühl der Beschränkung.

Es heißt, voll und ruhig zu leben,

wissend und wachsam,

bereit für alles, was kommen mag.“

About Thomas Fuchs

Geboren 1968 in Berlin Gelebt bis jetzt in Leipzig und Paris Stationen: Elektrotechnik - Internationaler Vertrieb - Flirtcoach - Lifecoach

Comments are closed.