Entscheidungen im Herzen treffen – aber wie?

Ich hatte lange Zeit Probleme mit der Aussage: „Gehe den Weg Deines Herzens“ oder „Triff Entscheidungen im Herzen“.

Wie soll das gehen?

Entscheidungen im Herzen treffen

Wenn Du das nächste Mal vor einer Entscheidung stehst …

Nimm Dir einen Augenblick Zeit, entspanne Dich, fühle Deinen Körper.

Verbinde Dich mit dem Entscheidungsthema und fühle in Deinen Herzraum hinein – in der Mitte Deines Brustkorbs auf der Höhe Deines Herzens. Stell Dir vor, Du hättest die Entscheidung für A oder B schon getroffen.

Jetzt beobachte:

  • Weitet sich Deine Brust? Oder zieht sie sich zusammen? Richtest Du Dich auf oder krümmt sich Dein Rücken?
  • Wird Dein Atem tiefer, langsamer, entspannter? Oder fühst Du dort einen Widerstand, atmest gepresster, flacher, hörst sogar auf mit Atmen?
  • Wie ist Dein Gesamtgefühl mit dieser Entscheidung? Spürst Du Leichtigkeit? Ist da Angst? Ein unbestimmbares Gefühl des Unbehagens? Oder unbändige Vorfreude? Dein Herz hat Platz für gegensätzliche Gefühle nebeneinander.

Übe Dich darin.

Frage auf diese Weise auch Deinen Kopf und Deinen Bauch.

Gehe dann mit Deiner Aufmerksamkeit ins Herz zurück und triff eine ganzheitliche Entscheidung.

About Thomas Fuchs

Geboren 1968 in Berlin Gelebt bis jetzt in Leipzig und Paris Stationen: Elektrotechnik - Internationaler Vertrieb - Flirtcoach - Lifecoach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.