Vertrauen

Der Tiger fragt sich am Anfang des Tages nicht:

„Werde ich heute etwas jagen? Und wenn nicht … dann wenigstens morgen? Denn wenn ich auch morgen keine Antilope erbeute, dann wird es eng … ich werde schwächer und schwächer, kann nicht mehr so schnell rennen, fange erst recht keine Beute mehr … oh Gott, oh Gott … ich sterbe langsam und qualvoll!“

Was macht der Tiger statt dessen morgens? Nun, er steht vermutlich auf, reckt sich genüsslich, und vertraut.

So wie die Antilope, der Sperling und das neugeborene Baby.

Dem Leben vertrauen ...

Ich habe in einem interessanten Vortrag gehört, dass der Plan unserer Seele ist, uns zu einem Zustand der Freude, Freiheit und Fülle zu bringen. Unweigerlich. Und es funktioniert so ähnlich wie mit einem Navi-System: Wenn Du „falsch“ abbiegst, wirst Du sowieso an der nächsten Kreuzung wieder auf den Weg zurückgeführt.

Stell Dir vor, Du kannst nichts falsch machen im Leben.

Stell Dir vor, Du bist eine Ameise, die über ein Gemälde läuft. Die Ameise sieht nur einen winzigen Ausschnitt, einen Pinselstrich, eine einzige Farbe … Erst wenn Du das Bild aus der Distanz betrachtest, erkennst Du das Gesamtkunstwerk und kannst es würdigen.

Teste einmal dieses Urvertrauen, dass alles in Ordnung ist.

Vertraue eine Woche lang bedingungslos – egal, wie es Dir gerade geht …

  • dass das, was Du erlebst, genau das ist, was es im Moment für Dich zu erleben gilt
  • jede Deiner Entscheidungen richtig war und ist
  • dass Dein Weg der einzig richtige für Dich ist – egal, was andere Menschen tun, sagen oder denken. Sie haben ihre eigene Reise und kennen Deine nicht.

Vertraue dem Leben voll und ganz: Mit jeder Faser Deines Körpers, mit Deinem Verstand, mit allem was Du bist. Tu das eine Woche lang und lass alles Andere im Vergleich damit unwichtig sein.

Prüfe, was sich in Deiner Wahrnehmung und in Deinem Leben verändert!

About Thomas Fuchs

Geboren 1968 in Berlin Gelebt bis jetzt in Leipzig und Paris Stationen: Elektrotechnik - Internationaler Vertrieb - Flirtcoach - Lifecoach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.